Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten unverbindlich unsere aktuellen Informationen.

Partner Links

 

Marktplatz Mittelstand - Primus Weiterbildung




 

Video Existenzgründer

Video Unternehmen

Sprachkurse bei Primus

Weiterbildung für Arbeitssuchende

Sprachkenntnisse in Europa kurz dargestellt

Wie steht es um die 11 Amtssprachen der Europäischen Union?
Wie viele Menschensprechen sie?
Wie allgemein bekannt, ist Englisch die am meisten verbreitete Sprache in der Europäischen
Union: Englisch ist die Muttersprache von 16 % der Bevölkerung und weitere 31 %
geben an, dass sie diese Sprache gut genug beherrschen, um sich in ihr zu unterhalten.
Dies spiegelt die wachsende Bedeutung des Englischen als erste Fremdsprache in den Bildungssystemen der Mitgliedstaaten wider.

Abgesehen vom Englischen richtet sich die Rangordnung der Sprachen mehr oder
weniger nach der Bevölkerungsgröße. Deutsch ist die Muttersprache von
24 % der Unionsbürgerinnen und -bürger und wird von 8 % als zweite Sprache gesprochen.
Französisch wird von 26 % der Bevölkerung gesprochen, darunter 16 % Mutter-
sprachler. Italienisch belegt in der Rangliste der am meisten verbreiteten Sprachen
den vierten Platz – der Prozentsatz der Muttersprachler ist genauso hoch wie bei den
Frankophonen, während der Anteil der Nicht-Muttersprachler beträchtlich kleiner ist
(2 %). 14 % der EU-Bevölkerung sprechen Spanisch (10 % als Muttersprache und
4 % als Fremdsprache). Etwa drei Viertel der Bevölkerung in den Niederlanden, in
Dänemark und in Schweden sprechen Englisch gut genug, um sich in dieser Sprache
zu unterhalten. In Luxemburg sprechen die meisten Einwohner (88 %) Französisch so
gut, dass sie an einem Gespräch teilnehmen können. Dort können sich 81 % der
Bevölkerung, die Deutsch nicht als Muttersprache haben, in dieser Sprache verstän-
digen. Andere nicht deutschsprachige Länder, in denen viele Menschen Deutsch
beherrschen, sind die Niederlande (57 %) und Dänemark (50 %).

Wie sieht es mit den Sprachkenntnissen insgesamt aus? Fast die Hälfte (45 %) der
Unionsbürgerinnen und -bürger geben an, dass sie sich in einer Fremdsprache aus-
drücken können. Allerdings bestehen hier große Unterschiede zwischen den einzel-
nen Mitgliedstaaten: In Luxemburg beherrscht nahezu jeder eine Fremdsprache so
gut, dass er sich in ihr unterhalten kann, und dies gilt auch für über 9 von 10 Ein-
wohnern der Niederlande sowie für über 8 von 10 Dänen und Schweden.
Im Vereinigten Königreich, in Irland und in Portugal sprechen die wenigsten Men-
schen eine andere Sprache. In Irland und in Portugal ist es weniger als ein Drittel der
Bevölkerung und im Vereinigten Königreich weniger als ein Fünftel.



FacebookTwitterLinkedin